Uraufführung! Eine Bieroper

EIN BÜHNEN-WEIHFEST-SPIEL FÜR DAS BIER

Am Freitag, 17. Juni erfolgt ein weiterer Höhepunkt der Spielzeit. Im Brauhaussaal Pfarrkirchen findet die Uraufführung  von „Eine Bieroper“ statt.

Bereits zum dritten Mal  (nach „Tischlein deck dich“, 2014; „Goldküste – Ein Bericht an eine Akademie“ 2018) erteilte das Theater an der Rott an den Linzer Komponisten Peter Androsch den Auftrag, eine Oper zu komponieren. Der inhaltliche Gegenstand ist alt: es geht um Bier. Zeitgenössisch sind die Musik und die Herangehensweise. Moderne, durchaus avantgardistische Musik kombiniert mit komischen und verrückten Elementen in einer bunten Ausstattung  zu einem Thema, das gerade hier in Bayern allgegenwärtig ist. Bayern und Bier gehören zusammen! Und dass Bier trinken und Oper sehen kein Widerspruch ist, zeigt die  außergewöhnliche Inszenierung von Yaron David Müller-Zach, der schon 2018 bei der Uraufführung von Androschs „Ein Bericht an eine Akademie“ Regie geführt hat, und der die Produktion als „Bühnen-Weihfest-Spiel für das Bier“ bezeichnet.

 

Die als Nummern- und Episodenoper konzipierte Bieroper beschreibt, wie Bier wirklich entsteht. Wie aus dem Gerstenkorn mit Malz, Hopfen, Würze, Hefepilz, Bakterien jenes Getränk entsteht, das hier in Bayern als Grundnahrungsmittel gilt. Zutaten und Elemente vereinen sich, andere werden ausgeschieden. Peter Androsch meint dazu: „Das ist echt Oper. Dramatisch, tragisch, sentimental – auch sehr zum Mitsingen. Und es sind acht berühmte Musiken versteckt, die von den Sänger*innen, Orgel und Trompete voller Leidenschaft vorgetragen werden.“  Man darf gespannt sein, ob diese musikalischen Zitate erkannt werden. Damit beim Zuhören und Zuschauen Mund und Kehle aber nicht trocken bleiben, gibt es im Brauhaussaal natürlich genügend Möglichkeit, das „Nationalgetränk der Bayern“ zu genießen.

Komposition und Libretto: Peter Androsch

Mitarbeit Libretto:  Silke Dörner

Musikalische Leitung: Dean Wilmington

Regie: Yaron David Müller-Zach

Ausstattung: Jasmine Lüthold

Mit: Eva Maria Amann, Andreas Barth, Bonko Karadjov, Armin  Stockerer und Lucca Züchner

Termine:

Fr, 17.6. 2022

Sa, 18.6. 2022

So, 19.6. 2022

Fr, 24.6. 2022

Sa, 25.6. 2022

 

Karten und Reservierungen unter +49 8721 126898-0

ed.ttor-red-na-retaehtnull@ofni