Die Eisbärin



Klassenzimmerstück von Eva Rottmann


Leitung
Regie:
Jasmin Sarah Zamani

Ausstattung:
Marion Käfer

Dramaturgie:
Elke Maria Schwab-Lohr


Künstler
Mona:
Danae Mareen


Termine:
20.7.2021, 18:00 - 18:55 Uhr     Klassenzimmer Berufsschule
22.7.2021, 10:00 - 10:55 Uhr     Extern




Pause: keine

Mona ist ein „influencer girl“, eine „digital native“, eine junge Frau, die mit und in der digitalen Welt aufgewachsen ist. Immer auf der Jagd nach dem besten Foto-Motiv, dem coolsten Einstieg für ihren Video-Blog und vor allem nach einer immer größer werdenden Anzahl von Likes und Followern. Social Media ist die neue Droge. Youtube, Instagram, Snapchat – das ist Monas Welt, die sich realer anfühlt als die Wirklichkeit. Mit der Kamera in der Hand stürmt Mona in das Klassenzimmer – es ist ihr ehemaliges Klassenzimmer. Sie filmt sich selbst und spricht in die Kamera, in der anderen Hand hält sie das Handy, das sie permanent checkt. Während der Suche nach dem perfekten nächsten Beitrag erzählt Mona von damals. Je mehr sie erzählt, desto ehrlicher und natürlicher wird sie. Sie schildert, wie alles angefangen hat, mit dem Mobbing und dem Zwang, um jeden Preis und unbedingt gefallen zu wollen. Schließlich stellt sie sich die Frage: Wer bin ich eigentlich wirklich und wie findet man das überhaupt heraus? #lifesabitch – das Leben ist hart! Eva Rottmanns Stück über Youtube-Ruhm, Handysucht und den komplizierten Prozess des Heranwachsens entstand als Auftragswerk für das Theater Kanton Zürich, wurde dort im September 2018 uraufgeführt und war zu den „KinderStücken 2019“ in Mülheim/Ruhr eingeladen.