Kammermusikkonzert



Leitung
Musikalische Leitung:
Dean Wilmington


Künstler
Kammerensemble:
Diogenes Quartett

Pause: Ja

Andreas Kirpal, Klavier und das Diogenes Quartett spielen Werke von Mozart, Schulhoff und Dvorak. Das Diogenes Quartett ist ein 1998 gegründetes Streichquartett mit Sitz in München. Zum Ensemble gehören Stefan Kirpal (Violine), Gundula Kirpal (Violine), Alba González i Becerra (Viola) und Stephen Ristau (Violoncello). Schon früh eignete es sich dank einer eigenen Konzertreihe „rückblicke“ im Münchner Gasteig ein breit angelegtes Repertoire an und erarbeitete sich neben der gängigen Literatur auch Werke unbekannter oder in Vergessenheit geratener Komponisten. In den letzten Jahren hat sich das Quartett v. a. mit den Gesamteinspielungen sämtlicher Streichquartette von Franz Schubert sowie von Max Bruch einen Namen gemacht. Letztere enthält das verschollen geglaubte, 2013 wiederentdeckte Streichquartett c-Moll (1852), welches von den vier Musikern ein Jahr später in Frankfurt uraufgeführt wurde. Neben der regulären Konzerttätigkeit widmet sich das Quartett der Musikerziehung in Form von Kammermusikworkshops und sogenannten Werkstattkonzerten, die Kindern und Jugendlichen die Begegnung mit klassischer Musik bieten. Seit dem Jahr 2015 engagieren sich die Musiker als Botschafter für SOS-Kinderdorf.