Real Fake



Ein außergewöhnlicher Abend von und mit Guido Frank


Leitung
Choreographie:
Daniel Morales Pérez

Inszenierung:
Guido Frank

Dramaturgie:
Uwe Lohr


Künstler
Er:
Guido Frank


Termine:
18.3.2022, 19:30 - 20:40 Uhr     Studio
19.3.2022, 19:30 - 20:40 Uhr     Studio
20.3.2022, 18:30 - 19:40 Uhr     Studio
25.3.2022, 19:30 - 20:40 Uhr     Studio
26.3.2022, 19:30 - 20:40 Uhr     Studio
27.3.2022, 18:30 - 19:40 Uhr     Studio




Pause: keine

Wir erleben gerade eine Zeit, in der die Wahrheit oft nur noch schwer auszumachen ist. Das eingedeutschte Wort „Fake“ für Beschiss, Attrappe, so tun als ob, einfach behaupten oder schlichtweg lügen, dass sich die Balken biegen, hat heutzutage Konjunktur wie nie zuvor. Ob politisch oder im Internet. Es zählt nur noch der Schein, die Behauptung, die Lüge, der Populismus – damit werden Wahlen gewonnen. Aber auch der Selbstbetrug ist hoch im Kurs. Die Gesellschaft konsumiert, als gäbe es kein Morgen. Die Marke ist alles, die Statussymbole sind wichtiger denn je. Die Religionen versprechen uns das Blaue vom Himmel. Und das alles, obwohl wir in einer aufgeklärten Welt leben, in der Wissen noch nie so gut und massenhaft zugänglich war, und uns die Endlichkeit der Welt mit ihren Ressourcen längst bewusst sein sollte. Aber wir machen weiter wie eh und je, lassen uns dieselben Ängste einjagen, die uns gefügig machen. Erst die neue junge Generation scheint dies begriffen zu haben, zumindest viele davon. Und müssen die Älteren auf dieses absurde Spiel aufmerksam machen, dass sich vielleicht doch mal irgendetwas ändert. Welche Wahrheiten wollen wir sehen, oder eben nicht, und welche Konsequenzen ziehen wir daraus? Sind wir in der Lage, aus der Vernunft heraus logisch zu handeln und zu urteilen? Oder braucht eine Gesellschaft den Fake? Weil sie die Wahrheit nicht ertragen kann? Dieser Abend soll irritieren, und der eigenen Irritierbarkeit auf den Grund gehen. Was sind wir gewohnt, was erwarten wir? Von einem Theaterabend? Was sind die Konventionen? Was, wenn sie gebrochen werden? Durch Fake ... Durch realen Fake. Wenn der Fake zur Wahrheit wird, weil er real ist ...? Ist er dann noch Fake? Eine kleine Grenzverschiebung.