Salonkonzert



Konzerte im Stil der klassischen Salons


Leitung
Leitung:
Dean Wilmington


Künstler
mit:
Nancy Thym

und:
Isabel Kraft


Termine:
24.11.2021, 19:30 - 20:40 Uhr     Großes Haus
25.11.2021, 19:30 - 20:40 Uhr     Großes Haus
9.3.2022, 19:30 - 20:40 Uhr     Theatercafé
10.3.2022, 19:30 - 20:40 Uhr     Theatercafé




Pause: keine

Ganz nach dem Vorbild der berühmten Salons des 18. und 19. Jahrhunderts präsentieren wir musikalische und literarische Spezialitäten im kleinen Kreis. Mal im Studio, mal im Theatercafé, immer ist das Publikum ganz nah an den Musiker*innen dran, und immer ist die Programmauswahl etwas ganz Besonderes. Im November 2021 präsentieren wir im großen Haus „… weithin klang der Zwiegesang ...“, ein Salonkonzert mit Werken für Sopran, Klarinette und Klavier. Leidenschaft, Sehnsucht und Liebe – diese Empfindungen in all ihren Facetten vereinen die Sopranistin Susanne Müller, die Klarinettistin Lisa Riepl und der Pianist Julian Riem in ihrem Konzertprogramm. Die Künstler*innen spannen einen weiten Bogen von romantischen Charakterstücken und Liedern über Arien bis hin zu hochvirtuosen Opernfantasien, den „Medleys“ des 19. Jahrhunderts. Die Werke stammen u.a. von W. A. Mozart, R. Schumann, F. Schubert und L. Spohr. Im März 2022 folgt „Ich lieb ein pulsierendes Leben“, ein Liederabend mit der Sängerin Christine Maria Rembeck. Mit ihren Liedkompositionen zu Gedichten von Rilke, Mörike, Strittmatter u.a. eröffnet sie einen Raum, in dem sie mit ausdrucksstarker, klarer Stimmkraft einerseits und einer emotionalen Intimität andererseits die ganze Bandbreite des Wunders „Menschsein“ durchstreift und zum Klingen bringt. Wie immer in ihren Liederabenden begleitet die Sängerin sich selbst am Klavier. Bereichert wird ihr Vortrag von dem Klarinettisten Daniel Gatz.